Aciclovir

aciclovir-bestellenAciclovir wird bei Erkrangunken die durch das Herpes Simplex Virus verursacht wurden angewendet. Dazu zählen Lippenherpes, Genitalherpes und durch Herpesviren entstandene Hirnhautentzündung. Wenn Sie Aciclovir bestellen möchten können Sie eine Behandlung über unseren Service beantragen – Ihnen kann ein Rezept per Ferndiagnose für Aciclovir ausgestellt werden. Die Kosten für das Rezept, den Eilversand und das Medikament sind im angezeigten Preis bereits enthalten.

Aciclovir anfordern:

DosisMengePreisAnfordern
200mg25 Tabletten€ 126,-Hier anfordern

fragebogen ausfüllenlive chat mit dem arztrezept ausstellungexpressversand

Im Preis enthalten:

  • Ärztliches Gutachten ✓
  • Expressversand ✓
  • Apothekengebühren ✓
  • Medikamentenpreis ✓

Informationen über Aciclovir:

Aciclovir Wirkungsweise

Aciclovir gehört zur Gruppe der Virustatika und wird in verschiedenen Darreichungsformen zur Behandlung von Infektionen durch Herpesviren angewendet. Die Behandlung erfolgt meist äußerlich durch Cremes, bei schweren Infektionen ist jedoch eine Behandlung mit Tabletten angezeigt.

Aciclovir Gegenanzeigen

Der Wirkstoff Aciclovir darf nicht angewendet werden wenn eine Überempfindlichkeit gegen einer der Bestandteile vorliegt.

Aciclovir Nebenwirkungen

Häufig auftretende Nebenwirkungen bei Behandlung mit Tabletten sind Magenprobleme wie Übelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen, Juckreiz, Müdigkeit und Fieber. Gelegentlich wurde über Nesselsucht und Haarausfall berichtet. Als seltene Nebenwirkungen können eine schwere allergische Reaktion, Kurzatmigkeit und ein Anschwellen des Gesichts welches zu Atembeschwerden führt auftreten. Sehr selten kann es zu Hepatitis, Nierenschmerzen, Gelbsucht, akutem Nierenversagen und Verringerung der Anzahl der roten Blutkörperchen und Blutplättchen kommen. Desweiteren können folgende Nebenwirkungen ebenfalls auftreten: Kopfschmerzen, Schwindel, körperliche Unruhe, Verwirrtheit, Zittern, Halluzinationen und Scläfrigkeit.

Nebenwirkungen bei Behandlung mit Creme sind vorübergehendes Brennen und Stechen, rötung und Juckreiz der behandelten Stellen.
Treten Nebenwirkungen vermehrt oder stark auf wenden sie sich an ihren Arzt oder Apotheker.

Aciclovir Wechselwirkungen

Arzneimittel die zur Behandlung von Nierenerkrankungen oder zur Behandlung von Magensäure-bedingten Erkrankungen angewendet werden, dürfen nicht gleichzeitig mit Aciclovir Tabletten eingenommen werden. Ebenso Theophyllin und Mycophenolat-Mofetil.
Bei der Behandlung mit Aciclovir Creme sind keine Wechselwirkungen bekannt.

Aciclovir Warnhinweise

Aciclovir darf nur unter besonderer Vorsicht eingenommen werden wenn eine Nierenerkrankung besteht und das Immunsystem geschwächt ist. Ebenso bei Patienten über 65 Jahre. Auch bei bekannter Lactoseintolleranz ist Vorsicht geboten da einige Arzneimittel Milchzucker enthalten. Während der Behandlung von Genitalherpes ist auf geschützten Geschlechtsverkehr zu achten bei Bläschen oder Wunden im Genitalbereich sollte auf Geschlechtsverkehr verzichtet werden. Aciclovir sollte während der Schwangerschaft nur in Notfällen verabreicht werden, von einer Awendung während der Stillzeit ist abzuraten da der Wirkstoff in die Muttermilch übergeht.