Levitra Schmelztablette (Vardenafil)

levitra-schmelztabletteDie Schmelztablette von Levitra wirkt im Gegensatz zum normalen Levitra schon nach etwa 10-15 Minuten. Die Schmelztablette wird auf die Zunge gelegt und löst sich anschließend von alleine auf. Für die Einnahme wird also kein Wasser benötigt. Wenn Sie die Levitra Schmelztablette bestellen möchten, können Sie dank einer Ferndiagnose ein Rezept für Levitra ausgestellt bekommen, ohne ein Rezept vom Hausarzt einreichen zu müssen.
  • Sehr Nebenwirkungsarm ✓
  • Wirkt bereits nach 20 Minuten ✓
  • Angenehm ohne Wasser einzunehmen ✓

Schmelztablette anfordern:

DosisMengePreisAnfordern
10mg4 Tabletten€ 99,-Hier anfordern
10mg8 Tabletten€ 154,- Hier anfordern
10mg12 Tabletten€ 224,- Hier anfordern
10mg16 Tabletten€ 289,- Hier anfordern
10mg24 Tabletten€ 354,- Hier anfordern
10mg32 Tabletten€ 524,- Hier anfordern

fragebogen ausfüllenlive chat mit dem arztrezept ausstellungexpressversand

Im Preis enthalten:

  • Ärztliches Gutachten ✓
  • Expressversand ✓
  • Apothekengebühren ✓
  • Medikamentenpreis ✓

Fragen & Antworten über Levitra:

Kann ich Levitra rezeptfrei bestellen?

Wenn „der beste Freund des Mannes“ den Dienst verweigert, dann muss das nicht an erotischer Unlust liegen. Oftmals gibt es dafür organische Ursachen. In vielen Fällen ist die aufgrund eines feinstofflichen Durcheinanders fehlende Fähigkeit zur Entspannung der Grund. Wenn Sie davon betroffen sind, können Sie auch nach dem Sie Levitra schonmal verordnet bekommen haben über das Internet Levitra bestellen.

Eigens dafür bieten wir einen Chat mit kooperierenden Ärzten an, die nach dem Ausfüllen eines speziellen Fragebogens mit Ihnen sprechen.

Erst nach dieser gründlichen Beratung wird das Rezept ausgestellt, mit dem Sie dann die Levitra oder auch die Levitra Schmelztabletten bestellen können. In unseren ausgewiesenen Preisen sind die Kosten für den Expressversand und den Chat mit dem Arzt bereits mit enthalten.

 

Wie schnell spüren Sie die Wirkung von Levitra?

Die Levitra Tabletten wie auch die Levitra Schmelztabletten haben den Vorteil, dass Sie für die Einnahme kein Wasser benötigen. So können Sie dieses Potenzmittel völlig unauffällig anwenden.

Der Eintritt der Wirkung ist bei den Levitra Schmelztabletten gegenüber den Dragees geringfügig beschleunigt. Schon nach einem Zeitraum von etwa zwanzig Minuten dürfen Sie sich darüber freuen, dass sich die Schwellkörper Ihres Glieds mit mehr Blut als sonst füllen können und das Blut längere Zeit dort verbleibt, sodass eine stabile Erektion aufrechterhalten werden kann. Die Wirkung dieses Potenzmittels hält bei den meisten Anwendern über einen Zeitraum von etwa 5 Stunden an.

 

Wie bewirkt Levitra eine stabile Erektion?

In den Levitra Schmelztabletten ist der Wirkstoff Vardenafil enthalten. Dieser zählt sich zur den PDE-5-Hemmern. Das heißt, er blockiert die Funktion der Phosphodieesterase des Typs 5.

Sie bewirkt im menschlichen Organismus einen Abbau von cyclischem Guanosinmonophosphat, welches der Mediziner kurz als cGMP bezeichnet. Das Guanosinmonophosphat wird für die Entspannung der glatten Muskulatur benötigt. Solche Muskelstränge befinden sich auch in den Penisschwellkörpern.

Fehlt das CGMP, bleiben diese Muskeln angespannt und verhindern so das Einströmen von Blut in die Schwellkörper. Doch ohne diese zusätzlichen Mengen Blut kann keine stabile Erektion aufgebaut werden. Kurz gesagt: Levitra verändert das Verhältnis von PDE-5 und cGMP zu Gunsten von cGMP.

 

Wann ist bei der Einnahme von Levitra eine Erektion möglich?

Es gibt immer noch einige Männer, die befürchten, dass Vardenafil eine Dauererektion bewirken könnte. Doch das gehört zu den selten beobachteten Nebenwirkungen von Levitra. Das cGMP wird vom Organismus nur dann ausgeschüttet, wenn eine erotische Stimulation erfolgt. Dabei sollte bedacht werden, dass jeder Mann anders auf erotische Reize reagiert.

 

Wer darf kein Levitra als Potenzmittel verwenden?

Dass Sie erst nach einer ärztlichen Beratung Levitra bestellen können, liegt vor allem daran, dass es kritische Wechselwirkungen mit anderen Wirkstoffen geben kann.

Zu den wichtigsten Kontraindikationen gehören nitrithaltige Wirkstoffe, weshalb die Schmelztabletten mit Vardenafil nicht mit der Szenedroge „Poppers“ kombiniert werden dürfen. Weitere Ausschlussgründe sind Medikamente aus den Gruppen der oralen Konazolen und HIV-Protease-Inhibitoren.

Ein bei Levitra beachtenswerter Punkt ist die Tatsache, dass kein Grapefruitsaft während der Wirkdauer getrunken werden sollte. Wer das Einsetzen der Wirkung von Levitra nicht verzögern möchte, sollte das Präparat auch nicht zusammen mit fetthaltiger Nahrung einnehmen.

 

Welche Nebenwirkungen können bei Levitra auftreten?

Im Chat, den Sie bei uns vor dem Bestellen von Levitra Schmelztabletten absolvieren müssen, werden Sie von unseren Ärzten auch zur den unerwünschten Nebenwirkungen informiert. Kopfschmerzen und Gesichtsrötungen treten mit einer Häufigkeit von etwa zehn Prozent auf.

Deutlich seltener werden vom Wirkstoff Vardenafil Nebenwirkungen wie Magenbeschwerden, eine tropfende oder verstopfte Nase sowie Schwindel und Muskelschmerzen verursacht. Allerdings ist zu beachten, dass Muskelschmerzen auch durch die körperliche Anstrengung beim Akt selbst verursacht werden können.