Nexium Mups

Wirkstoff: Esomeprazol

Nexium Mups enthält den Wirkstoff Esomeprazol und wird gegen Sodbrennen verschrieben. Der Wirkstoff aus Nexium kann auch zur Vorbeugung von Magengeschwüren eingesetzt werden.

nexium-esomeprazol

Nexium auf Ferndiagnose:

DosisMengePreisDiagnose
20 mg28 Tabletten€ 75,-→ Anfrage
40 mg28 Tabletten€ 89,-→ Anfrage

Hinweis: Um Nexium Mups kaufen zu können, wird ein Rezept benötigt. Für die ärztliche Ferndiagnose wird ein Fragebogen ausgefüllt und ein Live Chat mit dem Arzt geführt. Wenn ein Rezept für die Behandlung gegen Sodbrennen mit Nexium ausgestellt werden kann, wird der Versand in die Wege geleitet.

Online Anfrage
Ärztliche Ferndiagnose
Original Medikamente
Versicherter Versand

Alternativen zu Nexium:

Omeprazol

Ranitidin

Anwendung von Nexium

Nexium Mups wird hauptsächlich zur Bekämpfung von Problemen bezüglich der Magensäure angewendet.

Dabei unterscheidet man zwischen mehreren Anwendungspunkten:

1. Nexium Mups wird verschrieben um eine von der Magensäure hervorgerufene Speiseröhrenentzündung zu behandeln oder vorzubeugen. Dies tritt meistens im Falle einer Gastroösophagelen Refluxkrankheit ein.

2. Nexium Mups wird angewendet um die von der Magensäure hervorgerufenene Magengeschwüre zu heilen aber auch um sie vorzubeugen. In diesem Fall wird Nexium oft in Kombination mit anderen antibiotischen Medikamenten eingenommen.

Wirkungsweise

Nexium Tabletten enthalten Esomeprazol, ein Wirkstoff der Protonenpumpenhemmer. Beim Einnehmen erziehlt Nexium seine volle Wirkung indem in den Zellwänden der Magenschleimhaut eine molekulare Pumpe ihre Hemmung hervorruft.

Über die Pumpe gelangen Wasserstoffionen in den Magen. Diese werden zur Bildung der Magensäure benötigt. Es kommt zu einer Abnahme von Säurekonzentration, was zu der Heilung von Schleimhautschäde führt. Der Wirkstoff wird schnell in der Leber abgebaut und fast nur über den Harn ausgeschüttet.

Gegenanzeigen

Das Medikament darf nicht eingenommen werden wenn der Patient allergisch auf das Wirkstoff Esomeprazol, auf substituierte Benzimidazole und andere Inhaltsstoffe reagiert. Schwangere Frauen dürfen nach Absprache mit dem Arzt das Medikament in vorsichtigen und geringen Mengen zu sich nehmen.

Stillenden Müttern ist die Einnahme untersagt. Patienten, die während der Therapie andere Medikamente mit dem Wirkstoff Atazanavir benutzen, dürfen Nexium Mups nicht einnehmen.

Bei Leber- oder Nierenfunktionsstörungen dürf Nexium nur nach Absprache mit dem Arzt eingenommen werden. Bei Osteoporose ist ebenfalls Vorsicht geboten.

Nebenwirkungen

Öfters beobachtete mögliche Nebenwirkungen von Nexium sind Durchfall, Blähungen, Übelkeit und Erbrechen

In seltenen Fällen werden auch Bauch und Kopfschmerzen bemerkt. Ebenfalls Juckreiz, Verstopfung oder Wassereinlagerungen in den Beinen sind bei Patienten bemerkt worden.

Eher seltener sind Nebenwirkungen wie Schwindel, trockener Mund nach Einnahme sowie entzündliche allergische Reaktionen oder Quaddeln auf der Haut, vaginale Pilzinfektionen, Gelbsucht, Haarausfall, Knochenbrüche und Gelenkschmerzen.

Wechselwirkungen

Es ist sehr wichtig, dass Sie den behandelnden Arzt über ihre Medikamenteneinnahme informieren, denn mit folgenden Medikamenten hat Nexium Wechselwirkungen: Atazanavir, Ketoconazol, Itraconazol, Voriconazol, Citalopram, Imipramin, Clomipramin, Diazepam, Phenytoin, Cisaprid, Digoxin, Rifampicin, Johanniskraut, sonstige Medikamente für Blutverdünnung.

Hinweise

Bei Einnahme von Nexium ist es wichtig auf verschiedene Symptome zu achten wie zum Beispiel Erbrechen, Blutstuhl oder Bluterbrechen, Verlust von Appetit und Gewicht, da Nexium andere Erkrankungen verdecken kann und eine mögliche Diagnose hinausgezögert wird.

Patienten sollten zur Kenntniss nehmen, dass ein vergrößter Magnesiumverlust während einer Einnahme von mehr als 3 Monaten erfolgen kann.

  1. PDF Dokument: kvwl.de/arzt/…
  2. Fachinformation: patienteninfo-service.de/…
Medizinische Inhalte:
Medizinische Inhalte:

Unsere Fachinformationen werden von medizinschen Fachpersonal verfasst und werden nach höchstem wissenschaftlichen Standard aktuell gehalten. Unser Inhalt bietet eine kurze Erstinformation, erstetzt aber keine ärztliche Konsultation. Ob ein Rezept für das angefragte Medikament ausgestellt werden kann, wird in der Ferndiagnose von Ärzten entschieden. Die Entscheidung liegt nicht in unserer Hand sondern kann nur vom Arzt gefällt werden.