Lariam (Mefloquin)

lariam-bestellenLariam mit den Wirkstoff „Mefloquin“ wird effektiv gegen Malaria (Vorbeugung & Behandlung) eingesetzt. Wenn Sie Lariam bestellen möchten, müssen Sie hierfür kein Rezept vom Hausarzt einreichen da Ihnen per Ferndiagnose extra ein Rezept für Lariam online ausgestellt werden kann.

Lariam anfordern:

DosisMengePreisBehandlung
250mg1 Tablette € 39,- anfordern
250mg8 Tabletten€ 68,- anfordern

fragebogen ausfüllenlive chat mit dem arztrezept ausstellungexpressversand

Im Preis enthalten:

  • Ärztliches Gutachten ✓
  • Expressversand ✓
  • Apothekengebühren ✓
  • Medikamentenpreis ✓

Informationen über Lariam:

Lariam Anwendungsgebiete

Lariam wird besonders bei der Bekämpfung von Malaria eingesetzt. Das Medikament wird auch zur Behandlung im Notfall und zur Vorbeugung eingesetzt. Malaria beginnt meist wie eine Grippe, mit Fieber, und Gliederschmertzen. Nur hören diese Symptome nicht mehr auf. Dann sollte man sich auf Malaria untersuchen lassen. Es sind klein Filmtabletten, mit einer starken Wirkung. Deshalb sind diese Tabletten auch nur mit Rezept vom behandelnden Arzt zu bekommen. Die infizierten Erreger werden mit den Tabletten abgetötet. Dafür sorgt der Wirkstoff Mefloquin.

Aber auch zur Vorbeugung von Malaria kann das Medikament eingenommen werden. Wer auf Reisen, zum Beispiel nach Südafrika geht, sollte sich vorher gut informieren, auch über Malaria, denn Malaria ist gefährlich und kann sogar tödlich sein. Ein Gang zum Hausarzt ist hier unbedingt erforderlich.

Lariam Wirkungsweise

Lariam Tabletten töten die infizierten Erreger ab. Der Stoffwechsel wird gestört, und so können die Tabletten Malaria bekämpfen, oder als Vorbeugung gegen Malaria dienen.

Lariam Gegenanzeigen

Lariam darf nicht eingesetzt werden wenn der Patient unter Depressionen leidet, oder wenn andere psychologische Krankheiten vorliegen. Darunter zählen unter anderem Schizophrenie oder aber auch gravierende Angstzustände. Hier ist Vorsicht geboten, und die Tabletten dürfen nicht eingenommen werden. Der Wirkstoff Mefloquin kann einige psychische Symptome hervorrufen und das auch lange nach der Einnahme. Deshalb Finger weg. Des Weiteren sollte man Lariam ebenfalls nicht einnehmen wenn man schwanger ist, oder man zurzeit stillt.

Auch wenn Herzkrankheiten bestehen, oder man Störungen an Leber und Niere hat, sollten Sie nicht auf dieses Medikament zurückgreifen. Zu guter Letzt sollten Patienten die Tabletten nicht gleichzeitig mit ähnlichen Tabletten einnehmen.

Lariam Nebenwirkungen

Lariam kann wie alle Medikamente auch Nebenwirkungen hervorrufen. Am wohl häufigsten kommt es wohl zu Erbrechen, Schwindel und Übelkeit. Es kann aber auch zu weichen Stuhlgängen, Bauchschmerzen, Kopfschmerzen, oder Schlafstörungen kommen. Das Medikament kann auch sehr müde machen, daher gilt, keine aktive Teilnahme am Straßenverkehr.
Das Medikament weißt auch Nebenwirkungen auf, die nicht so häufig vorkommen, aber es kann trotzdem mal passieren. Es kann dann auch zu Depressionen, Ängste, Unruhen, Stimmungsschwankungen und einigen weiteren psychischen Störungen führen. Betroffene sollten sich mit dem behandelnden Arzt in Verbindung setzen und auch den Beipackzettel genauestens durchlesen.

Lariam Wechselwirkungen

Lariam sollte nicht mit ähnlichen Medikamenten gleichzeitig eingenommen. Auch der Arzt sollte darauf angesprochen werden, wenn der Patient regelmäßig Tabletten einnehmen muss. So werden Komplikationen vermieden. Da sich das Medikament mit vielen anderen Medikamenten nicht verträgt.

Besonders vorsichtig sollte man sein wenn Patienten Herzmedikamente zu sich nehmen, aber auch Medikamente die zur Behandlung von Diabetes oder psychische Krankheiten dienen. Hier ist äußerste Vorsicht geboten.

Lariam Warnhinweise

Beachten Sie bei der Einnahme von Lariam das eine Absprache mit einem Arzt stattfinden muss. Das Medikament, kann bei nicht Einhaltung schwere gesundheitliche Schäden zufügen. Daher ist Lariam auch eine verschreibungspflichtiges Rezept, was man nicht einfach so erwerben kann.