Priligy Dapoxetin Tabletten

Wirkstoff: Dapoxetin

Priligy kann mit dem Wirkstoff Dapoxetin eine vorzeitige Ejakulation verhindern. Dabei dient Priligy als Serotonin-Wiederaufnahmehemmer und wurde eigentlich als Medikament gegen Depressionen zugelassen.

priligy

Priligy auf Ferndiagnose:

DosisMengePreisDiagnose
30 mg3 Tabletten€ 79,-→ Anfrage
30 mg6 Tabletten€ 109,-→ Anfrage
30 mg9 Tabletten€ 155,-→ Anfrage
30 mg12 Tabletten€ 189,-→ Anfrage
60 mg3 Tabletten€ 89,-→ Anfrage
60 mg6 Tabletten€ 129,-→ Anfrage
60 mg9 Tabletten€ 184,-→ Anfrage
60 mg12 Tabletten€ 229,-→ Anfrage

Hinweis: Um Priligy Tabletten kaufen zu können, wird ein Rezept benötigt. Für die ärztliche Ferndiagnose wird ein Fragebogen ausgefüllt und ein Live Chat mit dem Arzt geführt. Wenn ein Rezept für die Behandlung mit Dapoxetin ausgestellt werden kann, wird der Versand in die Wege geleitet.

Online Anfrage
Ärztliche Ferndiagnose
Original Medikamente
Versicherter Versand

Fragen & Antworten

Häufige Fragen & Antworten über die Priligy Tabletten

Priligy wird dann eingesetzt, wenn ein Mann „zu früh kommt“. Mediznisch spricht man dabei von einer vorzeitigen Ejakulation. Während eine Dauer von 1 bis 3 Minuten ein guter Durchschnittswert ist, kommen Männer die unter einer vorzeitigen Ejakulation (lat. Ejaculatio praecox) leiden bereits innerhalb von 60 Sekudnen zum Orgasmus. Auch wenn bereits vor dem eindringen ein Samenerguss eintritt, ist von einem verführten Samenerguss die Sprache.

Der Wirkstoff Dapoxetin zählt sich zur Gruppe der Serotonin-Wiederaufnahmehemmer. Diese Wirkstoffe werden in der Humanmedizin zur Behandlung von Depressionen, Angststörungen sowie Posttraumatischen Belastungsstörungen eingesetzt und umfassen beispielsweise auch die Wirkstoffe Fluoxetin, Paroxetin, Citalopram und Sentralin. Allen ist gemeinsam, dass sie den Serotinin-Transporter blockieren.

Bei den Großflächentests wurde als Nebenwirkung festgestellt, dass die Serotonin-Wiederaufnahmehemmer dem Mann eine bessere Kontrolle über den Zeitpunkt der Ejakulation ermöglichen. Priligy ist allerdings das einzige Medikament, das ausschließlich eine Zulassung zur Behandlung der Ejaculatio praecox besitzt

Nein. Priligy bzw. Dapoxetin kann nur dann helfen wenn der vorzeitige Samenerguss mit einem gestörten Serotonin-Haushalt einhergeht. Sollte die vorzeitige Ejakulation aufgrund von zu viel Aufregung enstehen, kann Priligy das den Orgasus nicht verzögern. In diesem Fall kann nur eine psychologische Betreuung helfen.

Nein, wer Priligy kaufen möchte benötigt zwingend ein Rezept vom Arzt. Das Rezept kann auch über eine Ferndiagnose ausgestellt werden. Sollte dies möglich sein, wird anschließend automatisch der Versand veranlasst.

Anbieter welche Priligy rezeptfrei anbieten sollten vermieden werden, häufig handelt es sich dabei um Fälschungen.

Einsatz von Priligy

Der Wirkstoff Dapoxetin beugt frühzeitigem Samenerguss vor in dem es in den Serotonin Haushalt eingrift.

Dapoxetin gehört zu einer Arzneimittelgruppe namens selektiven „Serotonin-Wiederaufnahmehemmer“. Durch die Einnahme von Priligy können Männer den Orgasmus um bis zu 300% in die Länge verzögern.

Wirkungsweise

Priligy wirkt als Seratonin-Transporthemmer. Serotonin ist ein wichtiger Botenstoff im Körper, der für die Verzögerung des Samenergusses verantwortlich gemacht wird. Dieser wird durch ein an Nervenfasern des Gehirns abtransportiert und so eine gesteigerte Bereitschaft zur Ejakulation erzeugt.

Durch die Blockade des Stofftransportes wird dem Patienten eine größere Kontrolle über den Zeitpunkt der Ejakulation gegeben. Die ungewollt starke Erregbarkeit des männlichen Geschlechtsorgans wird auf ein normales Maß herabgesetzt. Vorzeitige Ergüsse sollen so vermieden und ein ausdauernderes Sexualerlebnis ermöglicht werden.

Priligy Dapoxetin kann allerdings nur dann wirken wenn auch tatsächlich der Serotonin Haushalt geströt ist. Wenn der vorzeitige Samenerguss durch zu viel Aufregung/Nervösität eintritt, kann der Wirkstoff keine ausreichende Wirkung zeigen.

Einnahme von Priligy

Empfohlen wird eine Einname einer Tablette ungefähr 1–3 Stunden vor sexuellem Kontakt, um eine optimale Wirkung zu erzielen.

Die Tabletten sind ungebrochen mit einem Glas Wasser einzunehmen, um das Risiko möglicher Nebenwirkungen und den bitteren Geschmack zu reduzieren. Auch der Konsum während einer Mahlzeit ist möglich. Die Dosierung darf auf keinen Fall eigenmächtig festgelegt oder abgeändert werden.

Nebenwirkungen

Die mit Abstand häufigste Nebenwirkung von Priligy ist Müdigkeit. Das haben sämtliche Wirkstoffe der Gruppe der Serotonin-Wiederaufnahmehemmer gemeinsam. Mit Schlaflosigkeit kann allerdings auch das Gegenteil auftreten.

Zu den gelegentlich beobachteten Nebenwirkungen von Priligy gehören Kopfschmerz, Schwindel und Übelkeit. Hier wurde in den bisherigen Studien eine Häufigkeit von ein bis zwei Prozent festgestellt.

Das Risiko eines kurzzeitigen Bewusstseinsverlusts ist bei einer Häufigkeit zwischen 0,06 und 0,23 Prozent sehr gering. Die Gefahr dieser Nebenwirkung von Priligy kann durch eine reichliche Flüssigkeitszufuhr nahezu ausgeschlossen werden, denn der Grund dafür ist ein vorübergehend möglicher Abfall des Blutdrucks, der auch die Kopfschmerzen und den Schwindel verursachen kann. Deshalb wird im Beipackzettel nach der Einnahme von Priligy vom Autofahren und der Bedienung von Maschinen aus Sicherheitsgründen abgeraten.

Weitere bekannte Nebenwirkungen sind:

  • Reizbarkeitszustände
  • Unruhe
  • Taubheitsgefühle
  • Hitzewallungen
  • Verstopfung
  • Blähungen
  • Magenschmerzen
  • Mundtrockenheit

Wechselwirkungen & Gegenanzeigen

Dapoxetin darf nicht angewandt werden, bei Überempfindlichkeit gegen enthaltene Wirkstoffe. Funktionsstörungen der Leber schließen eine Einnahme des Wirkstoffs Dapoxetin ebenso aus wie eine Herzinsuffizienz und bekannte Störungen der Reizleitungen. Wer gegen bestehende Depressionen MAO-Hemmer nehmen muss, darf gleichfalls kein Priligy als Mittel gegen die Ejaculatio praecox verwenden.

Das gilt analog auch für Thioridazin, das als Neuroleptika verabreicht wird. Eine Versorgung mit trzyklischen Antidepressiva schließt die Anwendung von Dapoxetin aufgrund der möglichen Kumulationseffekte ebenfalls aus.

Weitere Medikamente welche eine Anwendung ausschließen:

  • Schizophrenie-Medikamente
  • Antidepressiva
  • Opiode Schmerzmittel
  • Johanniskraut
  • Schlafmittel
  • Medikamente bei bipolare Störungen
  • Arnzeimittel gegen Infektionen
  • Pilzmedikamente
  • HIV-Medikamente

 

Alkohol & Drogenkonsum sollte in Verbindung mit Priligy Dapoxetin dringend vermieden werden. Auch Frauen oder Personen unter 18 Jahren dürfen Priligy nicht anwenden.

  1. https://www.gelbe-liste.de/produkte/Priligy-30-mg-Filmtabletten_810855
  2. https://www.apotheken-umschau.de/Medikamente/Beipackzettel/PRILIGY-30-mg-Filmtabletten-2152435.html
Medizinische Inhalte:
Medizinische Inhalte:

Unsere Fachinformationen werden von medizinschen Fachpersonal verfasst und werden nach höchstem wissenschaftlichen Standard aktuell gehalten. Unser Inhalt bietet eine kurze Erstinformation, erstetzt aber keine ärztliche Konsultation. Ob ein Rezept für das angefragte Medikament ausgestellt werden kann, wird in der Ferndiagnose von Ärzten entschieden. Die Entscheidung liegt nicht in unserer Hand sondern kann nur vom Arzt gefällt werden.